Nachrichten und Hintergrund

Aktuelle Berichte und Informationen 

Halten Sie sich über "Bitte berühren" auf dem Laufenden. Erfahren Sie das Neueste über Aktivitäten der beteiligten Partner und zum Thema Schuppenflechte (Psoriasis). 

HAMBURG - Unter dem Motto „Kreative Freiheit – Haut trifft Kunst. Eine Kunstaktion für mehr Lebensqualität bei Schuppenflechte“ bringt die Kampagne „Bitte berühren“ mit einem digitalen Kunstevent Betroffene, Angehörige und Interessierte zusammen. Gefühle rund um die Schuppenflechte können in Form von Kunstwerken zum Ausdruck gebracht werden. „Mit der Kunstaktion möchten wir die Komplexität der Erkrankung aufzeigen, die weit über die rein sichtbaren Hautmerkmale hinausgeht“, so Dr. Ralph von...


Logo DPB Jugendcamp

HOMBURG - Vom 15. bis 18. Oktober 2020 findet das (P)so gut-CAMP in Homburg (Saar) statt, zu dem der Deutsche Psoriasis Bund e.V. (DPB) junge Menschen mit Psoriasis einlädt. Das viertägige Programm bietet spannende Aktivitäten, Workshops mit Experten und vor allem Austausch untereinander.


HAMBURG - Kinder sind neugierig. Das weiß Florian Ingenillem, von Beruf Erzieher, und beantwortet daher geduldig alle Fragen seiner Schützlinge zu seiner Schuppenflechte: „Meine Haut wächst schneller als Deine und macht deswegen kleine und große Muster“, lautet seine einfache Erklärung, die meist wohlwollend akzeptiert wird.


BERLIN (Call) - Im neuen Farbenhaut-Podcast in Kooperation mit „Bitte berühren“ geht es dieses Mal um den internationalen Vergleich der Schuppenflechte-Erkrankung. In welchen Ländern kommt die Erkrankung besonders häufig vor? Wie hoch ist die Zahl der Neuerkrankungen? Und warum war es so wichtig, dass sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) dem wichtigen Thema Psoriasis zuwandte?


HAMBURG - Florian Ingenillem ist von Beruf Erzieher und leidet an Schuppenflechte (Psoriasis). Schon bei seinem Bewerbungsgespräch ging er offen mit der Psoriasis-Erkrankung um. Auch bei den Kolleginnen und Kollegen machte er seine Hauterkrankung sofort zum Thema und stieß gleich auf Verständnis. Dass die Hauterkrankung seine Berufswahl einschränken könnte, stand für ihn nie zur Debatte.


HAMBURG - Die Corona-Pandemie betrifft beinahe alle Lebensbereiche und wirft zahlreiche Fragen auf. Viele fürchten eine Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Ob für Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis) ein erhöhtes Ansteckungsrisiko besteht, erläutert der Dermatologe sowie „Bitte berühren“-Experte Dr. med. Ralph von Kiedrowski.


SELTERS – Anti-entzündliche, innerlich wirkende Medikamente modifizieren die Reaktionsweise des Immunsystems bei Schuppenflechte (Psoriasis). Haben Menschen mit einer Psoriasis generell – und besonders unter solchen Therapien – ein erhöhtes Risiko für die Coronavirus-Infektion? Was ist zu beachten? Und wie sollen sie sich schützen? Dr. Ralph von Kiedrowski, Mitglied im Vorstand des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen, nimmt Stellung.


HAMBURG - Modeln mit Psoriasis? Für viele Betroffene wäre das undenkbar. Dass sich Schuppenflechte und die Tätigkeit vor der Foto-Kamera nicht ausschließen, beweist Curvy-Model Marie-Luise Besenlehner.


HEIDELBERG – Für PD Dr. Martin Hartmann steht außer Frage: Selbst bei Psoriasis-Patienten mit einer HIV-Immunschwäche können einige der modernen Psoriasis-Therapien angewendet werden.


BERLIN (Blu) – 2016 ging Sarah Spiller (22) zum Weltknuddeltag für „Bitte berühren“ auf die Straße. Sie stellte sich zum Auftakt der Kampagne mit anderen vor das Brandenburger Tor, um über Schuppenflechte zu informieren. rbb-Praxis, das Gesundheitsmagazin von Radio Berlin Brandenburg, hat zum Weltknuddeltag 2020 nachgehakt und sie interviewt.