Im Dialog

Im Dialog: Ihre Fragen und unsere Antworten rund um das Thema Psoriasis

Patienten fragen – Experten antworten: Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage zum Thema Schuppenflechte (Psoriasis), egal ob als Patient oder Angehöriger. Die Dermatologen Dr. Ralph von Kiedrowski, Dr. Dagmar Wilsmann-Theis, Priv.-Doz. Dr. Thomas Rosenbach und Prof. Dr. Uwe Gieler haben sich auf die Behandlung von Psoriasis-Patienten spezialisiert und stehen Ihnen als Experten zur Verfügung. Gerne beantwortet diese Gruppe Ihre Fragen und steht Ihnen mit wertvollem Rat zur Seite.

Experte: Dr. Ralph von Kiedrowski, Dr. Dagmar Wilsmann-Theis,  Priv.-Doz. Dr. Thomas Rosenbach und Prof. Dr. Uwe Gieler
Dr. med. Ralph von Kiedrowski, Dr. med. Dagmar Wilsmann-Theis, Prof. Dr. Uwe Gieler, PD Dr. med. Thomas Rosenbach

Über unsere Themenfilter gelangen Sie außerdem ganz einfach zu relevanten bereits gestellten Fragen und aktuellen, fachlich qualifizierten Antworten in verständlich aufbereiteter Form. Reichen Sie Ihre Frage einfach über das folgende Formular ein. Sobald Ihr Anliegen von einem unserer Experten beantwortet wurde, finden Sie die Antwort auf dieser Seite. Bitte schauen Sie daher nach ca. 3-4 Wochen erneut auf unserer Website vorbei.

Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage.

Zum Frageformular

Kann ich was gegen die Schuppenflechte tun es wird immer schlimmer

Anonym

Themen: Hautpflege

Sehr geehrter Patient,

die Anwort lautet ganz klar "Ja", die Frage ist aber so allgemein gehalten und der ausschließlichen "Fernbehandlung" noch Gtrenzen gesetzt, um diese Frage gezielter zu beantworten. Sicherlich bietet auch unsere Website umfangreiche Informationen rund um die äußerliche und innerliche Behandlung der Schuppenflechte.

Aber letztlich kann ich nur empfehlen, sich in ärztliche Behandlung zu begeben, dabei hilft auch unsere Arztsuche.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralph von Kiedrowski

Dr. Ralph von Kiedrowski

Wie finde ich den wirklichen Spezialisten um meine Schuppenflechte in den Griff zu bekommen?

An meinem Wohnort finde ich keinen Dermatologen, der anscheinend gewillt ist mir Linderung zu verschaffen.

2 Dermatologen machten auf mich den Eindruck überfordert zu sein, der dritte war lediglich daran interessiert mir IGL zu verkaufen

Am Nachbarort gab e eine ältere Dermatologin die anscheinend sehr kompetent war und auch engagiert, aber leider in den Ruhestand wechselte.

Ich habe nun ca 20 Jahre Psoriasis aber nie Linderung erfahren. Es fehlt mir absolut an ärztlicher Betreuung

Anonym

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihrre wichtige Frage. tatsächlich hat sich in en letzten Jahren eine Art Spezialisierung bestimmter Hautarztpraxen entwickelt. Dies gerade bei der Versorgung mit den s.g. Systemtherapeutika und ganz besonders in Bezug auf Biologika

Spezialisierte Praxen können Sie z.B. über die Netzwerk-Seite der Deutschen Psoriasis-Netze unter www.psonet.de gesucht und gefunden werden. Zahlreiche Praxen weisen ihre Spezialisierung durch das s.g. DDA-Zertifikat "Psoriasis" nach. DDA steht dabei für die Deutsche Dermatologische Akademie. Auch Fokus Gesundheit nennt alljährlich Spezialisten für die Schuppenflechte.

Last no Least bietet auch unsere Website eine Hautarztsuche und ich hoffe, dass die nächste Spezialisten-Praxis nicht allzu viel Wegstrecke für Sie bedeuten wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralph von Kiedrowski

Dr. Ralph von Kiedrowski

Können Sie mir ein Deo empfehlen? Herkömmliche verursachen bei mir Juckreiz und Entzündungen in der Achselhöhle.

Ich bin seit dem 18. Lebensjahr Psoriatiker. Jetzt im Alter (79 J.) beschränkt sich die Schuppenbildung auf den noch gut behaarten Kopf. Derzeit verzichte ich auf Deos, würde aber gern eines nehmen.

Danke für Ihre Hilfe!

Anonym

Themen: Hautpflege

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Frage.

Leider ist eine solche Empfehlung über dieses Dialogtool nicht zu geben. Sie sollten sich in einer wohnortnahen Hautarztpraxis vorstellen, denn zunächst sollten Ihre Beschwerden (allergologisch) abgeklärt werden, daraus kann dann auch eine Empfehlung abgegeben werden.

Ob diese Beschwerden überhaupt mit Ihrer Schuppenflechte in Zusammenhang steht, ist ebenfalls so nicht zu beantworten, dafür haben Sie sicherlich Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dr. Ralph von Kiedrowski

Dr. Ralph von Kiedrowski

Was kann ich gegen trockenen Augenlidern machen?

Trockene Augenlider , jucken, faltig, brennen, geschwollen

C. A.

Themen: Angehörige, Hautpflege

Sehr geehrte Frau,

Trockene Augenlider können in der Tat stark brennen und jucken. Schuld daran ist, dass die Hautbarriere gestört ist und somit Juckreiz ausgelöst werden kann, der zum Kratzen führt und erneut die Haut irritiert, was den ganzen Teufelskreis von vorne beginnen lässt.

Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, sollte man eine Augenpflege durchführen. Doch bevor man diese durchführt, sollte man sicher sein, dass man keine Kontaktallergie auf zum Beispiel Kosmetika oder Pflegecremes entwickelt hat. Dies kann auch passieren wenn man die Produkte über längere Zeit verwendet und vorher immer gut vertragen hat

Zunächst sollte also eine genaue Untersuchung nochmals von diesem Geschehen erfolgen. Denn es kann mehrere Ursachen haben, einmal im Rahmen einer Neurodermitis oder auch aufgrund äußerer Faktoren, die in Augennähe kommen wie zum Beispiel Augentropfen.

Eine Schuppenflechte im Augenlidbereich gibt es auch, ist aber selten isoliert vorhanden. Die Schuppenflechte im Augenlidbereich wird auch mit Pflegecremes behandelt, sowie kurzfristig auch Cortisoncremes in geringerer Stärke. Alternativ können auch Calcineurin- Inhibitoren in Cremes und Salbenform überlegt werden, doch zunächst sollte einige Diagnose gefällt werden und dazu bedarf es einer dermatologischen Untersuchung.

Sofern diese bei Ihnen noch nicht stattgefunden hat, würde ich Ihnen dazu zunächst raten.

mit besten Grüßen

D.Wilsmann-Theis

 

Dr. med. Dagmar Wilsmann-Theis

Thema Haarentfernung

Was ist besser rasieren und epilieren bei rasieren rasiere ich ja die Schuppen weg bei epilieren zieh ich ja Haare raus und zieh dabei auch Haut ab aber was ist besser

L. S.

Themen: Hautpflege

Sehr geehrte Frau S.,

vielen Dank für Ihre Frage. Zunächst mal sei grundsätzlich darauf hingewiesen, das die regelmäßige Rasur ggf. Ihr Problem der unerwünschten Beinbehaarung sogar noch verstärken kann. 

Was hingegen die Beeinflussung der Schuppenflechte selbst angeht, spielt das Irritationspotential Ihrer Epilationsmethode die wohl größte Rolle. Meines Erachtens verursacht das "Zupfen" die größere mechanische Irritation der Haut (im Vergleich zu einer Rasur) und könnte damit Ihre Schuppenflechte verschlechtern (Kölner-Phänomen). Sprechen Sie besser mit Ihrem Hautarzt mal über dauerhafte Laser-Epilationsmethoden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Habe Schuppenflechte auf dem.Kopf und bekam Soderm Crinale, nahm es nach Vorschrift, die Lösung ist fast alle, aber Beschwerden noch zu 80 %,

Vor ca. vier Wochen bekam ich die Diagnose nach Blick Kontakt auf meine Kopfhaut. Beschwerden, Schuppen, Jucken und schmerzende Kopfhaut haben sich nur unwesentlich gebessert.

Was kann ich noch tun?

H. F.

Themen: Hautpflege

Hallo,

unterstützend wirken pyrithionzinkhaltige Shampoos oder eine Lösung mit dem Wirkstoff Dimeticon, die in der Apotheke rezeptfrei erhältlich ist. Stärker als Betamethason wirkt sonst noch Clobetasol oder die Wirkstoffkombination Betamethason mit dem Vitamin D3 Abkömmling Calcipotriol. Gute Besserung!

Mit besten Grüßen

Thomas Rosenbach

PD Dr. med. Thomas Rosenbach

 

Dialogformular

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular erneut ab.

Um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie bitte die Steuerungs- oder Command-Taste gedrückt. Auf mobilen Geräten nutzen Sie das aufklappende Auswahlfenster.

Hier finden Sie Hinweise zum Datenschutz.

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind für die Bearbeitung erforderlich (Pflichtangaben).