Im Dialog

Im Dialog: Ihre Fragen und unsere Antworten rund um das Thema Psoriasis

Patienten fragen – Experten antworten: Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage zum Thema Schuppenflechte (Psoriasis), egal ob als Patient oder Angehöriger. Die Dermatologen Dr. Ralph von Kiedrowski, Dr. Dagmar Wilsmann-Theis, Priv.-Doz. Dr. Thomas Rosenbach und Prof. Dr. Uwe Gieler haben sich auf die Behandlung von Psoriasis-Patienten spezialisiert und stehen Ihnen als Experten zur Verfügung. Gerne beantwortet diese Gruppe Ihre Fragen und steht Ihnen mit wertvollem Rat zur Seite.

Experte: Dr. Ralph von Kiedrowski, Dr. Dagmar Wilsmann-Theis,  Priv.-Doz. Dr. Thomas Rosenbach und Prof. Dr. Uwe Gieler
Dr. med. Ralph von Kiedrowski, Dr. med. Dagmar Wilsmann-Theis, Prof. Dr. med. Uwe Gieler, PD Dr. med. Thomas Rosenbach

Über unsere Themenfilter gelangen Sie außerdem ganz einfach zu relevanten bereits gestellten Fragen und aktuellen, fachlich qualifizierten Antworten in verständlich aufbereiteter Form. Reichen Sie Ihre Frage einfach über das folgende Formular ein. Sobald Ihr Anliegen von einem unserer Experten beantwortet wurde, finden Sie die Antwort auf dieser Seite. Bitte schauen Sie daher nach ca. 3-4 Wochen erneut auf unserer Website vorbei.

Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage.

Zum Frageformular

Sehr geehrte Doktoren, ich leider seit knapp 9 Monaten an Schuppenflechte. Hatte im Oktober 2016 eine GebärmutterEntfernung und seit dem hab ich das.

Starker Befall auf der Kopfhaut, An der Pobacke, Ellebogen beidseitig, linkes Knie, und ganz viele stellen über den Ganzen Körper verteilt (diese sind nicht so groß) habe schon salben durch und Lösungen aber nichts hat bis jetzt eine Besserung gebracht. fühle mich sehr eingeschenkt und gefangen in der Erkrankung da Unternehmungen wie Schwimmbad nicht möglich sind. Ich fühle mich nicht wohl und möchte fragen was ich an Möglichkeiten habe zur anderen Behandlungen die Krankenkassen übernehmen..

M. S.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau Schaller,

so wie Sie es beschreiben hilft die äußerliche Behandlung allein nicht weiter. In diesem Fall würde man die äußere Behandlung (z.B. in Form einer Vitamin D3- und Kortison- haltigen Kombinationstherapie) mit einer UVB - Ganzkörper Lichtbestrahlung verbinden. Die UVB - Lichtbestrahlung hilft gerade bei den vielen kleinen Psoriasisstellen gut, da man diese ja oft nicht alle eincremen kann. 

Ist mehr als 10% der Körperoberfläche (ihre Handfläche entspricht dabei 1% ihrer Körperoberfläche) betroffen und der PASI (Schweregradmesswert der Schuppenflechte) größer als 10, kann man zusätzlich zur äußerlichen Behandlung eine Balneophototherapie starten. Nach einem Bad in Salz wird ihre Haut mit UVB Licht bestrahlt. Die Balneophototherapie ist wirksamer als die UVB Lichttherapie allein. 

Alternativ kann man einer innerliche Behandlung beginnen. Am häufigsten wird mit Fumaraten (ein Salz, das auch natürlich im Körper gebildet wird) gestartet. Daneben kann man Methotrexat behandeln, Tabletten oder Spritzen, die einmal wöchentlich genommen werden.  All diese Behandlungen werden von den Krankenkassen übernommen. Besprechen Sie es mit ihrem Hautarzt.

Mit freundlichen Grüßen und Wünschen zur guten Besserung,

Ihr Thomas Rosenbach

 

 

PD Dr. med. Thomas Rosenbach

Ich habe seit 1 J, ca. unter den Brüsten immer wieder rote Stellen di stark jucken. Fladen bilden

Was kann ich speziell machen?

Rote Flecken( Fladen) unter beidem Brüsten hellrot bis dunkelrot , juckend

Manchmal behandle ich die Flecken mit Babypuder, das ninmt den Juckreiz,dann läßt die Rötung auch nach

Manchmal hilft das nicht.Dann muss ich auf eine Psoriasis Salbe zurückgreifen.(Cortison )

Gibt es eine Alternative?

Z. M.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau M.,

es handelt sich um eine Psoriasis inversa (umgedrehte Schuppenflechte). Sie tritt auf an Stellen bei denen Haut auf Haut liegt und es feucht ist. Typisch sind gerötete Haut, Schuppen fehlen und es juckt oft. Häufig siedeln sich an diesen Stellen zusätzlich Hefepilze an.

Wichtig ist es diese Regionen trocken zu halten, z.B. durch lauwarmes Fönen nach dem Duschen. Das Einlegen von dünnen Mullstreifen ist ebenfalls hilfreich. Zur Behandlung kommen leichte kortisonhaltige Cremes in Frage, oft zusammen mit einem Antipilzwirkstoff. Diese Wirkstoffe können auch in einer Zinkpaste kombiniert werden, die die Haut mit einem Schutzfilm überzieht. Hautärzte verschreiben diese Cremes und Pasten gerne als dermatologische Rezeptur.  

Alternativ kann man reine Antipilz - Cremes oder Zinkpasten verwenden, deren Wirkung aber manchmal nicht befriedigend ist. 

In der Hoffnung etwas weitergeholfen zu haben,

verbleibe ich mit freundlichen Grüßen, Ihr Thomas Rosenbach

 

PD Dr. med. Thomas Rosenbach

Kann man diese Krankheit heilen ?

eine einfache Schuppenflechte ,ca 5 mark große Stellen am bauch.

B. W.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau Walendzik,

die einfache Antwort auf Ihre klare Frage, für die ich sehr danke, heißt: leider nein.

Heilen können wir eine Schuppenflechte auch heute nicht und es muss wohl auch bezweifelt sein, dass vor dem genetischen Hintergrund eine Heilung jemals erreicht werden kann.

Aber dies gilt ja leider für viele Erkrankungen; was nicht bedeutet, dass es nicht gute Behandlungsmöglichkeiten gibt, die zumindest eine äußerliche Erscheinungsfreiheit erreichen können. Nach Ihrer Schilderung besteht bei Ihnen eine "Plaque-Psoriasis", die sehr gut mit äußerlichen Medikamenten (1x täglich abends) zu behandeln ist. Un d auch das momentan sonnige Sommerwetter kann zusätzlich helfen, nur bitte Sonnenbrände vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Ich leide an Schuppenflechte. Obwohl sich diese nicht dauerhaft und überall (offensichtlich) Zeigt, leide ich an einem sehr extremem Juckreiz.

Ich leide, durch meine Schuppenflechte, an einem extremen Juckreiz. Salzbad/Bestrahlung beim Hautarzt, diverse Cremes (Physiogel Calming Relief), das NoReiz Akkut Spray, Hydrokortison Creme, 2x Tavegil Tabletten, sowie auch 20mg Kortison Tabletten lindern den Juckreiz nur unmerklich. Ich weiß langsam nicht mehr was ich noch machen soll, der Juckreiz ist einfach nicht zum aushalten. Gibt es keine wirksamen Medikamente gegen den Juckreiz? Ich bin am verzweifeln; das Leben ist nicht mehr Lebenswert

Anonym

Sehr geehrter Herr Pieper,

vielen Dank für Ihre wichtige Frage.

Ganz im Gegensatz zur früheren Lehrmeinung ist Juckreiz auch bei Schuppenflechte ein häufiges und sehr belastendes Symptom, das eine starke Beeinflussung auch der Lebensqualität bewirkt.

Die Aufzählung Ihrer bisherigen Behandlungen lässt leider vermuten, dass keine wesentliche Verbesserung des Juckreizes eingetreten ist, wenn überhaupt der Hautsymptome. Im Einzelfall bedeutet das Nicht-Ansprechen auf eine Lokaltherapie auch die Indikation für eine innerliche Therapie, auch wenn die betroffene Körperoberfläche einer leichten Ausprägung entspricht.

Insbesondere für einige der neuen Systemtherapeutika liegen auch gute Studiendaten zur Verbesserung der Juckreiz-Komponente vor. Sprechen Sie hierzu einen/Ihren spezialisierten Hautarzt an.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung und den Rückgewinn Ihrer Lebensfreude.

Beste Grüße,

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Hallo, mein Hautarzt hat Schuppenflechte diagnostiziert. Im Aussenbereich der Hände... Ist es wirklich Schuppenflechte?

Seit einigen Jahren habe ich vor allem im Winter an den Gelenken Außenseite Hand trockene rissige Haut. Diese wird durch dicke Schwielen begleitet und reißt sehr schmerzhaft ein. Vor allen an den Fingerspitzen und Gelenken. Aktuell ist es sehr extrem. Es dauert durch die Verdickung der Haut sehr lange bis es wieder zu wächst und ist eine Stelle weg kommt die nächste. Ich würde sehr lange auf einen Termin beim Hautarzt warten daher melde ich mich hier.

C. C.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Claudine,

vielen Dank für Ihre Frage. 

Wenn Ihr behandelnder Hautarzt, so verstehe ich Ihre Frage, die Diagnose gestellt hat, dann können Sie Ihr/Ihm sicherlich vertrauen, in vielen Fällen ist die Diagnosestellung auf Grund der typischen Symptome an bestimmten Körperstellen, aber auch durch den Verlauf der Erkrankung schon prima vista möglich.

Die von Ihnen geschilderten Hautveränderungen würden also durchaus zu der Erkrankung einer Schuppenflechte passen. Entscheidend ist aber natürlich der visuelle Befund und hier sind unsere Möglichkeiten mit diesem Fragen-Dialogtool natürlich limitiert.

Besprechen Sie ggf. auch Ihre Zweifel mit Ihrem Hautarzt und wenden Sie sich dann auch einer wirksamen Behandlung zu.

Schöne Ostertage,

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Kann man einen starken Psoriasis Schub ausschließlich in einer Sole- Therme erfolgreich Behandeln?

ICH habe z.Z. Einen starken Psoriasis Schub am Körper und auch Kopf. Ich lebe in einem Ort mit der größten Solo- Therme in der BRD. Ist es möglich ausschließlich mit ausgiebigen Salzbädern einen Psoriasis Schub erfolgreich zu behandeln? Die Therme Becken mit 1,4%,4,0%,12% und einen Salzsee mit 27%. Nach sechsmaligen ausgiebigen Besuch ist alles rot und zum Teil entzündet. Das sehr warme Wasser (36 Grad - 12% Sole) tut meiner PNP gar nicht gut.Vielen Dank.

. P.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrter Herr,

Eine Psoriasis ausschließlich mit Solebädern zu behandeln, scheint mir nicht ausreichend. Unterstützend können diese gerade im Zusammenhang mit Lichttherapie sicherlich gut und sinnvoll sein. Doch auch hier muss man überlegen, dass eine dauerhafte Therapie zusammen mit der genannten Lichttherapie gegebenenfalls zu Lichtschäden an der Haut führen kann. Daher werden nach neueren Erkenntnissen eine mittelschwere bis schwere Schuppenflechte, das heißt ein Körperoberflächen Beifall von Mehr als 10%, mit Tabletten und Spritzen behandelt, dies muss natürlich individuell auf den Patienten abgestimmt sein und entsprechend mit dem Hautarzt überlegt werden.

Daher rate ich dies mit ihrem Hautarzt abzustimmen, und die Solebäder zu reduzieren, denn so wie Sie es beschreiben, scheinen diese eher das Gegenteil bei Ihnen hervorzurufen.

Mit besten Grüßen

D. Wilsmann-Theis

Dr. med. Dagmar Wilsmann-Theis

 

Dialogformular

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular erneut ab.

Um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie bitte die Steuerungs- oder Command-Taste gedrückt. Auf mobilen Geräten nutzen Sie das aufklappende Auswahlfenster.

Hier finden Sie Hinweise zum Datenschutz.

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind für die Bearbeitung erforderlich (Pflichtangaben).