Schuppenflechte kennt keine Grenzen: Welt-Psoriasis-Tag 2020 vernetzt Kompetenzen

Am 29. Oktober ist Welt-Psoriasis-Tag. Unter dem Motto „Be informed - mach' Dich schlau!“ rufen auch in diesem Jahr Verbände, Kliniken, niedergelassene Dermatologen und Patientenorganisationen zum gemeinsamen Austausch über die mittlerweile verfügbaren therapeutischen Möglichkeiten für Psoriasis-Patienten in Deutschland auf.

Das diesjährige Motto des Welt-Psoriasis-Tages (WPT) lautet „Be informed – mach' Dich schlau!“ und zielt darauf ab, dass die Versorgung von Betroffenen mit modernen Schuppenflechte-Therapien verbessert werden kann, wenn alle beteiligten Ärzte, Kliniken, Verbände, Patientenorganisationen und Fachgesellschaften ihre Kompetenzen bündeln. 

Zahlreiche moderne Therapieoptionen konnten in den letzten Jahren das Leben der Psoriasis-Patienten zum Positiven verändern. Doch trotz der vielen therapeutischen Möglichkeiten haben immer noch nicht alle Betroffenen in Deutschland Zugang zu innovativen Therapien. Die Erkenntnis, dass es sich bei der Schuppenflechte um eine Systemerkrankung handelt und zum Teil mit schwerwiegenen Begleiterkrankungen einhergeht, stellt neue Herausforderungen für die Betroffenen und Ärzte dar.

Auch „Bitte berühren“ unterstützt den Welt-Psoriasis-Tag 2020. Es folgen zeitnah weitere Informationen sowie informative Videos rund um das Thema Schuppenflechte und den Aktionstag.

Gemeinsam für mehr Aufklärung über Schuppenflechte

Der Welt-Psoriasis-Tag ist den Menschen gewidmet, die mit Psoriasis oder Psoriasis Arthritis leben und tagtäglich vor vielen Herausforderungen stehen. Vor dem Hintergrund und im Sinne des diesjährigen  Mottos „Be informed – mach Dich schlau!“ rückt der Aktionstag, initiiert von der International Federation of Psoriasis Associations (IFPA), die Bedürfnisse der Betroffenen in den Vordergrund und fokussiert sich dabei auf folgende Ziele:

  • Aufmerksamkeit schaffen – Menschen mit Schuppenflechte zeigen, dass sie nicht allein sind und das Bewusstsein gegenüber der Erkrankung in der Gesellschaft schärfen
  • Verständnis erhöhen – gezielte Aufklärung von Betroffenen und der allgemeinen Öffentlichkeit, Vorurteile einmal mehr versuchen aus dem Weg zu räumen sowie offene Fragen zur Erkrankung beantworten
  • Zugang zu wirksamen Therapien verbessern – Gesundheitsbehörden und medizinische Institutionen ermutigen, Betroffenen die optimale Therapie zukommen zu lassen
  • Stärkung der Psoriasis-Community – Plattform für Patienten, um weltweit mit einer Stimme zu sprechen

Welt-Psoriasis-Tag bundesweit Thema

Bundesweit nehmen Verbände, Dermatologen aus Niederlassung und Klinik, Patientenorganisationen und Betroffene den Welt-Psoriasis-Tag zum Anlass, um in Informationsveranstaltungen auf die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich moderner Behandlungsmöglichkeiten bei Schuppenflechte einzugehen. 

Aktionswoche „Digitale Unterstützung der Versorgung“, 25.-30.10.2020

Im Rahmen des diesjährigen Welt-Psoriasis-Tages ist vom 25.-30.10.2020 eine Aktionswoche geplant, in der das Motto „Be informed – mach Dich schlau!“ unmittelbar in ein kostenloses Beratungsangebot an Patientinnen und Patienten in Deutschland umgesetzt werden soll.

So haben Betroffene, Angehörige und Interessierte die Chance, im Rahmen einer Online-Beratung per Telemedizin und Telefonservice ihre Fragen zur Erkrankung selbst sowie zu modernen Behandlungsmöglichkeiten an Experten aus dem Bereich Dermatologie zu stellen. Dr. Ralph von Kiedrowski, Dermatologe und Vorstandsmitglied im Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. bringt die Idee hinter der Aktion auf den Punkt:

„Dermatologie ist ein sehr mediales und visuelles Fach. Und sich schlau machen kann man nicht nur im persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt, sondern  auch über unsere modernen Teledermatologie-Plattformen wie z.B. OnlineDoctor. Über diese Plattformen wollen wir im Rahmen dieser Aktionswoche zum Welt-Psoriasis-Tag jeden Tag Patienten aus ganz Deutschland die Möglichkeit geben, interaktiv über einen Fragenkatalog und mögliche Fotos mit Psoriasis-Experten in ihrer Umgebung oder deutschlandweit in Kontakt zu treten, um Fragen zu stellen, Beratung zu erhalten und sich über ihre Erkrankung schlau zu machen.“

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich…

  • durch dermatologische Experten telemedizinisch beraten zu lassen.
  • über die Patientenorganisation DPB e.V. telefonisch zu informieren.

Rund 70 Ärzte beteiligen sich an der Aktion und stehen den Fragenden an den 5 Werktagen der Aktionswoche Rede und Antwort. 

Unterstützer der Aktionswoche

AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG
www.haut-zeigen.de

Almirall Hermal GmbH
www.almirall.de

Janssen-Cilag GmbH
www.janssen.com/germany

Weitere Informationen sowie alle Telefonnummern und Links zu den teledermatologischen Plattformen sind am 26. Oktober ab 09:00 Uhr auf der Website des deutschem Welt-Psoriasis-Tages 2020 zu finden.

Finale der Aktion „Kreative Freiheit - Haut trifft Kunst"

Anfang September fiel der Startschuss für die digitale Aktion „Kreative Freiheit - Haut trifft Kunst. Eine Kunstaktion für mehr Lebensqualität bei Schuppenflechte“ und findet ihren Abschluss mit der Veröffentlichung der finalen Bildergalerie zum Welt-Psoriasis-Tag.

Ziel der Aktion ist es, die Gefühlswelt von Schuppenflechte-Betroffenen kreativ sichtbar zu machen und Aufmerksamkeit für die Erkrankung zu schaffen. Ins Leben gerufen wurde „Kreative Freiheit - Haut trifft Kunst" vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. (BVDD) und Partnern. Unterstützt wird das Ganze von zwei Künstlern, die die Gefühle von Menschen mit Schuppenflechte künstlerisch darstellen. 

Bis zum 31. Oktober können Betroffene, Angehörige und Interessierte noch an der Aktion teilnehmen, indem sie Fotos eigener Kunstwerke über Facebook und info@bitteberuehren.de einreichen. Erste Kunstwerke können bereits in der Bildergalerie bestaunt werden. 

Weitere Informationen zur Aktion.

Pressematerial zum diesjährigen Aktionstag

  • Presseinformation_Welt-Psoriasis-Tag_2020_lang.pdf
  • Presseinformation_Welt-Psoriasis-Tag_2020_kurz.pdf