Umfrage unter Psoriasis-Patienten: Schuppenflechte belastet auch die Seele

NÜRNBERG Die Ergebnisse der bislang weltgrößten Befragung von Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) im Auftrag der Novartis Pharma GmbH belegen: Die Erkrankung macht nicht nur die Haut, sondern auch die Seele krank.

In Deutschland leiden demnach 82 % (weltweit 84 %) der rund zwei Millionen Betroffenen unter Diskriminierung und Erniedrigungen im Alltag. So wurde über ein Drittel der Psoriasis-Patienten schon einmal wegen ihrer Hautstellen im Schwimmbad angestarrt, 17 % (weltweit 14 %) der Betroffenen haben bereits erlebt, dass ihnen das Händeschütteln oder andere Berührungen im Alltag verweigert wurden. Das hat negative psychosoziale Folgen für Psoriasis-Betroffene. Das Hauptproblem: der Irrglaube, Psoriasis sei ansteckend, ist immer noch weit verbreitet.

Trotz guter Behandlungsmöglichkeiten glaubt mehr als die Hälfte der Teilnehmer (57 %) nicht daran, dass eine symptomfreie Haut möglich ist. Informieren Sie sich auf unserer Webseite unter Therapie/Hautpflege über moderne Therapiestandards.

Quelle: Novartis Pharma GmbH