Im Dialog

Im Dialog: Ihre Fragen und unsere Antworten rund um das Thema Psoriasis

Patienten fragen – Experten antworten: Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage zum Thema Schuppenflechte (Psoriasis), egal ob als Patient oder Angehöriger. Die Dermatologen Dr. Ralph von Kiedrowski, Dr. Dagmar Wilsmann-Theis, Priv.-Doz. Dr. Thomas Rosenbach und Prof. Dr. Uwe Gieler haben sich auf die Behandlung von Psoriasis-Patienten spezialisiert und stehen Ihnen als Experten zur Verfügung. Gerne beantwortet diese Gruppe Ihre Fragen und steht Ihnen mit wertvollem Rat zur Seite.

Experte: Dr. Ralph von Kiedrowski, Dr. Dagmar Wilsmann-Theis,  Priv.-Doz. Dr. Thomas Rosenbach und Prof. Dr. Uwe Gieler
Dr. med. Ralph von Kiedrowski, Dr. med. Dagmar Wilsmann-Theis, Prof. Dr. med. Uwe Gieler, PD Dr. med. Thomas Rosenbach

Über unsere Themenfilter gelangen Sie außerdem ganz einfach zu relevanten bereits gestellten Fragen und aktuellen, fachlich qualifizierten Antworten in verständlich aufbereiteter Form. Reichen Sie Ihre Frage einfach über das folgende Formular ein. Sobald Ihr Anliegen von einem unserer Experten beantwortet wurde, finden Sie die Antwort auf dieser Seite. Bitte schauen Sie daher nach ca. 3-4 Wochen erneut auf unserer Website vorbei.

Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage.

Zum Frageformular

Ich habe seit 20 Jahren Grranuloma anulare, gegen das absolut nichts geholfen hat und nun trat vor ca. 2 Monaten ganz plötzlich Schuppenflechte auf.

Ich gehe 2 x pro Woche ins Solarium und creme ein, was das Zeug hält, es hat sich eher verschlimmert statt verbessert.

E. A.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau A.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich gehe davon aus, dass auch die neu gestellte Diagnose "Schuppenflechte" von einem Fachkollegen stammt, leider können wir in diesem Forum keine anderen Hauterkrankungen (Granuloma annulare) besprechen.

Für die äußerlichen Behandlung stehen verschiedene Wirkstoffe zur Verfügung, die auch im allgemeinem Teil dieser Website besprochen sind. Die Kombination von Calcipotriol mit Betamethason stellt ein gutes und gängiges Therapieverfahren dar, dass grundsätzlich mit UV-Licht kombiniert Weden kann. Ein herkömmliches Solarium, dass Sie angeben zu besuchen ist aber bei Psoriasis eher unwirksam, da es nur UV-A-Licht (in zu geringer Dosis) abgibt, hier wird UV-B-Licht empfohlen, was wiederum nur in dermatologischen Praxen angeboten wird, weil es exakt dosiert werden muss, um keine Verbrennungen zu erzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Was kann ich tun, wenn Schuppenshampoo nicht weiterhilft?

Meine Schuppenflechte ist auf dem Kopf seit ca. einem Jahr. Ich bekomme es nicht weg. Habe leider erst im März 2018 einen Termin beim Dermatologen.

Anonym

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrter Herr G.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Letztlich kann der Rat nur lauten, eine hautärztliche Praxis aufzusuchen, denn einer Anwendung von Antischuppen-Shampoos sind bei bestehender Kopfhautschuppenflechte natürlich klare Grenzen gesetzt (insofern erstaunt Ihre Schilderung, bereits seit 1 Jahr diese Probleme zu haben), allenfalls kann man von einer Basis-Therapie sprechen.

Wirksame Lokaltherapeutika für die Kopfhaut sind natürlich verfügbar, aber allesamt rezeptpflichtig. Dringlichkeits-Termine sind bei medizinischer Indikation entweder in kollegialer Absprache oder über die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Behandlung der Schuppenflechte durch Einfahrten in einen Tiefen stollen ( z.b. in Aalen)

Ich bin darauf aufmerksam geworden, dass mehrere Einfahrten in einen Tiefen Stollen für verschiedene Krankheiten bzw. Allergien große Linderung bedeuten. Ist es denkbar oder erwiesen, dass dies bei Schuppenflechte auch hilft.

Gruß Vera kolb

V. K.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau K.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, wie die äußeren Gegebenheiten in diesem Stollen sind, um eine Auswirkung auf die Haut beurteilen zu können. Sie sprechen den Heilstollen Aalen im Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" an, einem ehemaligen Eisenerz-Bergwerk. 

Die Vorteile dieses Stollens sind zum einen die hohe Luftfeuchtigkeit (98%), das staubfreie Microklima und die Temperatur von ca. 11 Grad Celsius. Besondere Vorteile bieten sich hier vor allem für (allergischen) Atemwegserkrankungen inkl. Asthma. Bei Schuppenflechte könnte sich die hohe Luftfeuchtigkeit positiv auf die Hauttrockenheit auswirken, die Kühle Außentemperatur hat sicherlich auch eine beruhigenden Effekt auf Juckreiz.

Ich würde die Effekte damit aber maximal auf der Ebene der Basistherapie sehen, wirkliche therapeutische Effekte sind zumindest so nicht untersucht, obwohl Klimatherapie insgesamt eine lange Tradition bei der Schuppenflechte hat.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Wie bekommt man die Schuppenflechte an den Händen weg?

Habe an den Händen rote Stellen von der Schuppenflechte.Mein Hautarzt hat mir eine Cortisonsalbe verschrieben die ich aber nicht immer dort auftragen möchte.Habe schon zig Handcremes ausprobiert.Es hilft nichts richtig.An der unteren Wade habe ich auch einen großen roten Fleck,sieht aus wie verbrannt.Was kann man noch dagegen tun?Habe mir jetzt Johanniskrautöl gekauft was angeblich bei Schuppenflechte auch helfen soll.Meine Frage was ist noch möglich.Vielen Dank!!!

Anonym

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau H.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Wichtige Informationen zur Erkrankung und den unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten finden Sie direkt auf dieser Website unter <Therapie und Hautpflege>.

Gegen die kurzfristige Anwendung auch einer Kortison-haltigen Creme ist überhaupt nichts einzuwenden, ggf. in Kombination mit calcipotriol. Diese äußerlichen Therapiesalben helfen aber nur, wenn sie auch aufgetragen werden, der Patient muss also auch etwas gegen seine Schuppenflechte machen wollen.

Wenn Sie Ihre Haut nur Pflegen wollen (z.B. Johanniskrautöl) geht das natürlich auch, ist aber weniger effektiv, da nur als Basispflege einzustufen. Ob dies reicht, um Ihre immunologischen "Überreaktionen" in den Griff zu bekommen, kann ich nicht beantworten, letztlich werden Sie es am Verlauf Ihrer Schuppenflechte sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Habe an den Beinen Schuppenflechte, nur rote Flecken, möchte diese aber mit einer Salbe behandeln.

Gibt es auch Rezept freie Medikamente

Anonym

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau K.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Grundsätzliche Hinweise zur äußerlichen (wie innerliche) Behandlung finden Sie ja ausreichend auf dieser Website. Ihre Frage kann ich letztlich entweder auf die Basistherapie, -hier stehen zahlreiche Basistherapeutika zur Verfügung-, oder auf die äußerliche (topische) medikamentöse Therapie beziehen. Hier stehen die Wirkstoffe Betamethason und Cacipotriol, idealer Weise in Kombination, im Fokus, sind aber allesamt nicht frei verfügbar, weil Rezept-/Verordnungspflichtig.

Verschiedene naturheilkundliche Substanzen (z.B. Indische Wassernabel, Birkenkork, Curcumin, Zaubernuss, etc.) nehmen hier eine Art Zwischenposition ein, wissenschaftliche Evidenz ist hier wenig vorhanden ud  ich muss vor allem vor übertriebenen Versprechungen oder Erwartungen warnen, denn wir bewegen uns hier eben im Selbstzahler-Bereich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

Ich bin 28 jahre undleide schon lange unter schuppenflechte am hinterkopf nacken

Hallo ich leide so sehr unter meiner schuppenflechte am hinterkopf diese ist nach mehrmaliger kortison und verschiedenen gel anwendungen sowas von entzündet es juckt extrem wodurch es sich noch mehr entzündet nach der 3 schwangerschaft stille ich noch voll meine kleine ist 8 wochen alt was könnte mir schnell helfen ich dachte immer es sollen nur schübe sein bei mir ist es dauerhaft entzündet und juckt stark

M. D.

Themen: äußere Therapie

Sehr geehrte Frau D.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ohne einen Patient real untersucht zu haben, ist die Beurteilung der gestellten Diagnose und von Therapieansprechen eigentlich nicht möglich. Natürlich gibt es eine isolierte Kopfhaut-Schuppenflechte. Auch gibt es paradoxe Reaktionen auf äußerliche Therapie oder es handelt es sich um ein unzureichendes Therapieansprechen. Hierfür sieht die Leitlinie u.U. auch den Übergang auf eine Systemtherapie vor.

Ob eine Schuppenflechte schubförmig oder chronisch-stationär verläuft ist grundsätzlich offen und auch wechselseitig möglich. Letzt stellt auch das Kratzen bei starkem Juckreiz im Sinne des Kölner-Phänomens einen Trigger dar.

Nur der Vollständigkeit weise ich darauf hin, dass zu Beachten ist, dass ggf. auch die Stillphase Einschränkungen bei den therapeutischen Möglichkeiten darstellt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Ralph von Kiedrowski

 

Dr. Ralph von Kiedrowski

 

Dialogformular

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular erneut ab.

Um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie bitte die Steuerungs- oder Command-Taste gedrückt. Auf mobilen Geräten nutzen Sie das aufklappende Auswahlfenster.

Hier finden Sie Hinweise zum Datenschutz.

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind für die Bearbeitung erforderlich (Pflichtangaben).